Unternehmensname:
KTR Systems GmbH
Branche:
Maschinenbau
Unternehmensgröße:
1.100 Mitarbeiter

Ausgangssituation

Wenn es um die Digitalisierung von Unternehmen geht, dann wird viel zu oft nur über Geschäftsmodelle und Kundenzentrierung gesprochen. Dabei bildet die IT die Grundlage dieser Transformation. Um den gestiegenen Anforderungen nach Flexibilität, Agilität und Schnelligkeit gerecht zu werden, muss sich daher auch die IT in den Unternehmen wandeln. Hierfür ist ein gutes Verständnis gefragt, wie Applikationen und Technologien mit Prozessen, Geschäftsmodellen und Organisationen zusammenhängen und abhängig voneinander entwickelt werden können.

Nur wer hier über die notwendige Transparenz verfügt und den Überblick bewahrt, wird effizient und zügig digitalisieren oder migrieren können. Dieser Herausforderung steht jedes Unternehmen gegenüber – ganz egal, wie groß oder klein es ist. Deshalb führte auch KTR als mittelständiges Maschinenbauunternehmen (KMU) ein Business Navigation Tool ein, um den Überblick in der rasant beschleunigten Digitalisierung der Geschäftsprozesse zu behalten.

Herausforderungen

  • Die Bedenken über den schwierigen Verlauf eines so komplexen Migrationsprojektes galt es bereits im Vorfeld auszuräumen um die Akzeptanz zu steigern.
  • Kapazitätsengpässe: Viele der beteiligten Personen sind zu sehr im Tagesgeschäft eingebunden.
  • Die Ist-Analyse war schwierig, da unklare und widersprüchliche Dokumentationen vorhanden waren.

Mit LUY

Erzielte Ergebnisse

  • Vollständige Dokumentation der unternehmensweiten Systemlandschaft
  • Nachhaltig hohe Datenqualität
  • Komplexität wurde signifikant reduziert
  • Projektbeteiligte und Entscheider sind nun direkt eingebunden
  • Hohe Akzeptanz im gesamten Unternehmen
  • Schnellere Projektrealisierung als zuvor erwartet
  • Eindeutige Zuordnung der Verantwortlichkeiten zur Überprüfung der Datenqualität
  • Aktuelle Datengrundlage verbessert die Qualität von Audits und die Zusammenarbeit mit Behörden
  • Statt Excel-Tapeten nun konfigurierbare & filterbare Visualisierungen auf Knopfdruck
  • Entwicklung eines Reifegradmodells

Weitere Effekte

  • Leichtere Einarbeitung neuer Mitarbeiter durch Vereinfachung der Komplexität
  • Deutlich höherer Integrationsgrad über alle Ebenen
  • Transparenz in Abläufen, Schnittstellen & Systemen
  • Wertvoller Nebeneffekt: Laufend ergeben sich überraschende und wertvolle Erkenntnisse

Weitere Kundenstimmen